Schuldnerverzug, 280 ff BGB


Der Gläubiger hat beim Schuldnerverzug unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Schadensersatz. Künftig gibt es hinsichtlich der AGl keine Unterscheidung zwischen Verzug bzgl Hauptleistungs-pflichten und den übrigen Verzugsfällen.
Jeder SE-Anspruch aufgrund einer Leistungsstörung setzt künftig, es sei denn es liegt anfängliche Unmöglichkeit vor, dann gilt 311a BGB nF, das Vorliegen der Voraussetzungen des 280 BGB nF voraus.


Anders als in 326 BGB aF